MUSIKER,die leider Teil des Club 27 wurden

Jimi HendrixDie weltbekannte Gitarren-Legende war nach dem Rolling Stones-Gitarristen Brian Jones, das zweite Mitglied des Club 27. Hendrix erstickte 1970 nach einer Überdosis an Alkohol und Schlaftabletten an seinem eigenen Erbrochenen.

Jimi Hendrix

Die weltbekannte Gitarren-Legende war nach dem Rolling Stones-Gitarristen Brian Jones, das zweite Mitglied des Club 27. Hendrix erstickte 1970 nach einer Überdosis an Alkohol und Schlaftabletten an seinem
eigenen Erbrochenen.

<p class="title">
              Amy Winehouse
            </p><p>Berühmt für ihre rauchige Stimme gewann die britische Sängerin in ihrem nur kurzen Leben fünf Grammys. Dass Winehouse an einer Drogen- und Alkoholsucht litt, war bekannt. 2011 starb die 27-Jährige an einer Alkoholvergiftung, mit 4,16 Promille im Blut. Fotos: AP</p>

Amy Winehouse

Berühmt für ihre rauchige Stimme gewann die britische Sängerin in ihrem nur kurzen Leben fünf Grammys. Dass Winehouse an einer Drogen- und Alkoholsucht litt, war bekannt. 2011 starb die 27-Jährige an einer Alkoholvergiftung, mit 4,16 Promille im Blut. Fotos: AP

<p class="title">Kurt Cobain</p><p>Er war das Sprachrohr einer ganzen Generation. Erst der Tod des „Nirvana“-Frontmanns im Jahr 1994 sorgte dafür, den Club 27 überhaupt als solchen anzusehen. Cobain schoss sich unter Einfluss von Heroin selbst in den Kopf.</p>

Kurt Cobain

Er war das Sprachrohr einer ganzen Generation. Erst der Tod des „Nirvana“-Frontmanns im Jahr 1994 sorgte dafür, den Club 27 überhaupt als solchen anzusehen. Cobain schoss sich unter Einfluss von Heroin selbst in den Kopf.