MEINE TOP TEN

Des Öfteren sorgt Daniel Connolly als Teil des DJ-Duos Davidan in der Dornbirner 7er Bar für gute Musik. Der gebürtige Schotte veröffentlicht außerdem auf seinem Instagram-Account (@danielconnolly10) Cover-Songs sowie Originals.  Foto: handout/privat

Des Öfteren sorgt Daniel Connolly als Teil des DJ-Duos Davidan in der Dornbirner 7er Bar für gute Musik. Der gebürtige Schotte veröffentlicht außerdem auf seinem Instagram-Account (@danielconnolly10) Cover-Songs sowie Originals.  Foto: handout/privat

Daniel Connolly
(Solo-Künstler, DJ, Songwriter)

1. Biffy Clyro – „57“

Lieblingssong von meiner Lieblingsband. Erstmals bei meinem ersten Festival-besuch 2005 in Schottland live gehört.

2. Linkin Park – „In The End“

Habe den Tod meines Lieblingssängers und Linkin-Park-Frontmanns Chester Bennington immer noch nicht wirklich überwunden. Tolle Live-Band!

3. Less Than Jake –
„Gainesville Rock City“

Meine Lieblings Ska-Punk-Band! Dieser Song bringt mich immer zum Lächeln.

4. Jimmy Eat World – „Hear You Me“

Ein schöner, aber auch trauriger Song. Spiele ich oft auf meiner Gitarre.

5. The Cat Empire – „The Chariot“

Das Lied erinnert mich an meine Freunde und daran, wie sinnlos Gewalt ist.

6. Gunship – „Fly For Your Life“

Die Synthwave-Band habe ich bereits vor einigen Jahren entdeckt. Erinnert an die 80er-Jahre.

7. Goldfinger – „Superman“

Erinnert mich an meine Jugend: Skateboarding und Tony Hawk zocken.
Ein echter Klassiker.

8. Audioslave – „ Like A Stone“

Ein Lied, bei dem ich immer mitsingen muss, von einem weiteren erstaunlichen Sänger, der viel zu früh gestorben ist.

9. Trivium – „In Waves“

Erinnert mich an mein erstes Jahr in Österreich. Es ist wütend, kraftvoll und lässt mich an Festivals denken.

10. Blink-182 –
„Stay Together For The Kids“

Ein kraftvoller, aber auch trauriger Song, der mich an mein Leben in Schottland erinnert. Als Teenager war ich ein
großer Fan. Ich wollte sogar wegen Mark Hoppus Bass spielen lernen, dann ist es aber doch die Gitarre geworden.