Gorillaz liefern Sound für„seltsame Zeiten“

Berlin. Seit über 20 Jahren feiern die Gorillaz, die offiziell aus vier Cartoon-Figuren bestehen, immense Erfolge. Nun kommt mit „Song Machine: Season One – Strange Timez“ diesen Freitag das siebte Album der Erfolgsband auf den Markt. Ein origineller, schlauer und sehr kurzweiliger Soundtrack für „seltsamen Zeiten“. „Strange Timez“ heißen auch ein Untertitel und der Eröffnungssong dieses zwischen Soul-Balladen, Electro, Hip-Hop, Reggae, World-Pop und Indie-Rock elegant entlangtänzelnden Werks. Wie schon auf „Plastic Beach“(2010) und „Humanz“ (2017) hat Sänger Damon Albarn zahllose Hochkaräter auf insgesamt 17 kunterbunte Stücke verteilt: darunter Robert Smith (The Cure), Beck, Elton John sowie Peter Hook (New Order).