Der Traum vom Tonstudio

Dominic Egger mit seinem Geschäftspartner Leo Seewald.  Foto: handout/privat

Dominic Egger mit seinem Geschäftspartner Leo Seewald.  Foto: handout/privat

Für Musiker ist der Lockdown natürlich eine Katastrophe. Wie hart trifft die Situation jedoch ein Studio? Die Situation ist auch für uns spürbar, natürlich auch, weil wir während Corona das Studio eröffnet haben. Besonders spüren wir natürlich die Anspannung der Musiker, mit denen wir zusammenarbeiten, vor allem aufgrund der sich ständig ändernden Lage. Viele Künstler versuchen dennoch, nicht den Kopf in den Sand zu stecken und die Zeit sinnvoll zu nutzen: Wenn schon keine Auftritte möglich sind, stecken sie ihre Arbeit in Aufnahmen. Das kommt uns Studios wiederum natürlich etwas zugute. Dabei kommt es jedoch auch immer darauf an, wie es um die finanziellen Mittel der Künstler steht. Gerade Hobby-Musiker finanzieren sich die Studio-Sessions oft mit Gigs. Da diese ausbleiben, haben sie teilweise auch nicht das Geld, um die Zeit im Tonstudio zu überbrücken. Ein Teufelskreis!

<p class="caption">Mehr Infos zum Tonstudio gibt es auf der Homepage unter www.lakewoodstudio.at.  </p>

Mehr Infos zum Tonstudio gibt es auf der Homepage unter www.lakewoodstudio.at.  

Wann & Wo | template