W&W-Preview: Top-Alben 2021

Lana Del Rey: „Chemtrails Over The Country Club“Verschwörerisch klingt das neue Werk der US-Sängerin: „Chemtrails Over The Country Club“. Es sei „folky“ und dabei „ganz anders“ als der gefeierte Vorgänger „Norman Fucking Rockwell!“, so Del Rey. Aus diesem Herbst wurde das Album coronabedingt verschoben – wegen Problemen beim Vinyl. Nun soll es aber bald soweit sein.Erscheinungsdatum: Frühjar 2021. Foto: AFP

Lana Del Rey:
„Chemtrails Over The Country Club“

Verschwörerisch klingt das neue Werk der US-Sängerin: „Chemtrails Over The Country Club“. Es sei „folky“ und dabei „ganz anders“ als der gefeierte Vorgänger „Norman Fucking Rockwell!“, so Del Rey. Aus diesem Herbst wurde das Album coronabedingt verschoben – wegen Problemen beim Vinyl. Nun soll es aber bald soweit sein.
Erscheinungsdatum: Frühjar 2021. Foto: AFP

Auf diese Platten dürft ihr euch im neuen Jahr freuen.

Corona zum Trotz: Das Musikjahr 2020 war zwar eine Katastrophe für Konzertfans, tolle Albumveröffentlichungen trösteten jedoch über manche Live-Lücke hinweg. Von den Ärzten über Bob Dylan und Bruce Springsteen bis zu Taylor Swift (gleich doppelt) und The Weeknd: Viele Stars haben geliefert.

Das bringt 2021

Auch in diesem Jahr dürfte es für Musik-Fans spannend weitergehen. Immerhin haben bereits einige Künstler neue Platten für 2021 angekündigt. W&W präsentiert schon jetzt einige der bevorstehenden Veröffentlichungen. AH

<p class="title">Foo Fighters: „Medicine At Midnight“</p><p>Frontmann Dave Grohl gehört zu den sympathischsten Stars im Rock-Zirkus – und seine 1994 auf Nirvana folgende US-Band zu den zuverlässigsten. Das neue Werk „Medicine At Midnight“ soll „25 auf eine halbe Stunde komprimierte Jahre“ Revue passieren lassen. Unterhaltsam wird das bestimmt. Die bereits veröffentlichte Vorab-Single „Shame Shame“ lässt jedenfalls auf Großes hoffen.Erscheinungsdatum: 5. Februar 2021. Foto: AP</p>

Foo Fighters: „Medicine At Midnight“


Frontmann Dave Grohl gehört zu den sympathischsten Stars im Rock-Zirkus – und seine 1994 auf Nirvana folgende US-Band zu den zuverlässigsten. Das neue Werk „Medicine At Midnight“ soll „25 auf eine halbe Stunde komprimierte Jahre“ Revue passieren lassen. Unterhaltsam wird das bestimmt. Die bereits veröffentlichte Vorab-Single „Shame Shame“ lässt jedenfalls auf Großes hoffen.
Erscheinungsdatum:
5. Februar 2021. Foto: AP

<p class="title">Drake: „Certified Lover Boy“</p><p>In den US-Charts bricht der Rap-Superstar Rekorde, lässt dort die Beatles, Aretha Franklin oder Stevie Wonder hinter sich. Im Sommer sollte „Certified Lover Boy“ eigentlich schon in den Läden stehen, nun ist sein sechstes Album für Jänner geplant. Bis dahin hält die Drake-Single „Laugh Now Cry Later“ die Spannung.Erscheinungsdatum: Jänner 2021. Foto: AP</p>

Drake: „Certified Lover Boy“

In den US-Charts bricht der Rap-Superstar Rekorde, lässt dort die Beatles, Aretha Franklin oder Stevie Wonder hinter sich. Im Sommer sollte „Certified Lover Boy“ eigentlich schon in den Läden stehen, nun ist sein sechstes Album für Jänner geplant. Bis dahin hält die Drake-Single „Laugh Now Cry Later“ die Spannung.
Erscheinungsdatum:
Jänner 2021. Foto: AP

<p class="title">Sia: „Music“</p><p>Die Australierin tritt 2021 gleich doppelt ins Rampenlicht: mit ihrem ersten Film „Music“ und dem gleichnamigen Studioalbum. Erscheinungsdatum: 12. Februar 2021. Foto: AP</p>

Sia: „Music“

Die Australierin tritt 2021 gleich doppelt ins Rampenlicht: mit ihrem ersten Film „Music“ und dem gleichnamigen Studioalbum.
Erscheinungsdatum:
12. Februar 2021. Foto: AP

<p class="title">Alice Cooper: „Detroit Stories“</p><p>Alice Cooper mit einer Hommage an seine Heimatstadt und den Heavy-Rock der 70er-Jahre. Erscheinungsdatum: 26. Februar 2021. Foto: APA</p>

Alice Cooper: „Detroit Stories“

Alice Cooper mit einer Hommage an seine Heimatstadt und den Heavy-Rock der 70er-Jahre.
Erscheinungsdatum:
26. Februar 2021. Foto: APA

INFOS

WANN & WO Festivalvorschau 2021

Rock im Park

WANN: 11. bis 13. Juni
WO: Nürnberg (D)
Line-Up:  Alan Walker, Bilderbuch,
Billy Talent, Fall Out Boy, Green Day,
Jan Delay & Disko No. 1, Korn, Of Mice & Men, Poppy, Powerwolf, System Of A Down, The Offspring, Rea Garvey, Royal Republic, Volbeat, Weezer, uvm.

Nova Rock Festival

WANN: 2. bis 5. Juni
WO: Nickelsdorf (A)
Line-Up:  System Of A Down, Deichkind, Dame, Volbeat, Rise Against, Alligatoah, Scooter, Billy Talent, Steel Panther, From Ashes To New, Bring Me The Horizon, Muse, Seiler und Speer, Sabaton, The Offspring, Bad Religion, Bullet For My Valentine, The Weight, uvm.


Southside Festival

WANN: 18. bis 20. Juni
WO: Neuhausen ob Eck (D)
Line-Up:  Kings Of Leon, Rise Against, Bring Me The Horizon, Sum 41, Seeed, Martin Garrix, The Killers, Deichkind, SDP, Twenty One Pilots, The 1975, Von Wegen Lisbeth, Jimmy Eat World, Juju, Antilopen Gang, Bad Religion, uvm.

Openair St. Gallen

WANN: 1. bis 4. Juli
WO: St. Gallen (CH)
Line-Up:  AnnenMayKantereit, Placebo, Deichkind, Kontra K, The Lumineers, Alan Walker, Of Monsters And Men, Mando Diao, Sam Fender, Milky Chance, Trettmann, Von Wegen Lisbeth, SDP, Juju, Giant Rooks, Dachs, uvm.


Szene Openair

WANN: 29. bis 31. Juli
WO: Lustenau (A)
Line-Up: Dropkick Murphys, Bonez MC, RAF Camora, Yung Hurn, Voodoo Jürgens, Finch Asozial, Josh., Saint City Orchestra, Sortout, Junipa Gold, uvm.

Frequency Festival


WANN: 18. bis 21. August
WO: St. Pölten (A)
Line-Up: Bilderbuch, Marshmello,
RAF Camora, Martin Garrix, Bonez MC, AnnenMayKantereit, Die Antwoord, Yung Hurn, Lewis Capaldi, James Arthur, Sum 41, Mabel, uvm.

Wann & Wo | template