MEINE TOP TEN

Clvn alias Calvin Moser sitzt gerade an den letzten Arbeiten zu seinem Album „Feelings“. Foto: Dominic Berchtold

Clvn alias Calvin Moser sitzt gerade an den letzten Arbeiten zu seinem Album „Feelings“. Foto: Dominic Berchtold

Clvn

(alias Calvin Moser)

1. Justin Bieber –
„Changes“ und „Purpose“

Mit ein Grund, warum ich heute Musiker bin. Justin ist eines meiner größten Idole. Konnte mich hier nicht für einen einzelnen Song entscheiden, da ich beide Alben so gut finde.

2. Jon Bellion –
„Stupid Deep (acoustic)“

Jon Bellion ist eines meiner größten
Idole. Genialer Songwriter und
Produzent.

3. Post Malone –
„Beerpongs and Bentley“

Unglaublich gutes Album! Da kann ich mich nur schwer für einen einzelnen Song entscheiden.

4. Michael Jackson – „HIStory“

In meiner Top Ten darf natürlich der „King of Pop“ nicht fehlen.

5. Lawrence – „Casualty“

Musikalisch einfach nur Weltklasse.

6. Asap Rocky – „Long Live Asap“

Das Album ist zwar schon acht Jahre alt aber immer noch ein absolutes Muss in meiner Musiksammlung.

7. Kid Cudy –
„Man on the Moon III: The Chosen“

Produktionstechnisch und qualitativ
ein Meisterwerk.

8. Linkin Park – „In The End“

All Time Favorite! Linkin Park darf
natürlich in meiner Top Ten nicht fehlen.

9. System Of A Down – „Hypnotize“

Da kommen die Teenager-Erinnerungen in mir hoch! Höre ich tatsächlich immer mal wieder und werde sofort in die Jugend zurückversetzt.

10. The 1975 –
„I Like America & America Likes Me“

Unfassbar guter Song. Eine meiner absoluten Lieblingsbands! .

Wann & Wo | template