Nutzt eure Chance!

Ein sensationelles Preisgeld von über 20.000 Euro, professionelles Umfeld mit fachkundiger Jury und große mediale Reichweite – damit wartet der Musikpreis „Sound@V“ 2021 des ORF Vorarlberg auf. Bis 9. Mai 2021 können sich Vorarlberger Bands oder Soloacts anmelden und so die Gelegenheit nutzen, sich und ihre Musik einem breiten Publikum zu präsentieren sowie sich mit den KollegInnen der Vorarlberger Musikszene besser zu vernetzen. Welchen Mehrwert die Teilnahme an diesem Musikwettbewerb mit sich bringt, berichten am besten die Preisträger des Vorjahres.

<p class="caption">„Das war eine echte Herausforderung“, ist Nadja Bodlak alias Nnellas Kommentar zur Aufgabe, ihre persönlichen Top Ten zu erstellen. Foto: handout/privat</p>

„Das war eine echte Herausforderung“, ist Nadja Bodlak alias Nnellas Kommentar zur Aufgabe, ihre persönlichen Top Ten zu erstellen. Foto: handout/privat

<p class="caption">Philipp Lingg, Kategorie Mundart: „Mit diesem Preis ist mir bewusst geworden, welch unheimliches musikalisches Potenzial im Land vorhanden ist. Ein Danke dem ORF Vorarlberg für diese Wertschätzung der VorarlbergerMusikerinnen und Musiker.“</p>

Philipp Lingg, Kategorie Mundart: „Mit diesem Preis ist mir bewusst geworden, welch unheimliches musikalisches Potenzial im Land vorhanden ist. Ein Danke dem ORF Vorarlberg für diese Wertschätzung der Vorarlberger
Musikerinnen und Musiker.“

<p class="caption">La Risa, Kategorie Weltmusik: „Für uns ist es eine Ehre, von einer fachkundigen Jury ausgezeichnet worden zu sein und wir freuen uns sehr über das Preisgeld. Zudem ist der Award eine super Möglichkeit, ein breiteres Publikum zu erreichen.“</p>

La Risa, Kategorie Weltmusik: „Für uns ist es eine Ehre, von einer fachkundigen Jury ausgezeichnet worden zu sein und wir freuen uns sehr über das Preisgeld. Zudem ist der Award eine super Möglichkeit, ein breiteres Publikum zu erreichen.“

<p class="caption">Prinz Grizzley, Kategorie Pop/Rock: „Durch den Award haben wir die Chance, dass die Vorarlberger Musikszene wieder zusammenrückt und sich geschlossen der Öffentlichkeit präsentiert! Langsam wachsen wir zusammen.“</p>

Prinz Grizzley, Kategorie Pop/Rock: „Durch den Award haben wir die Chance, dass die Vorarlberger Musikszene wieder zusammenrückt und sich geschlossen der Öffentlichkeit präsentiert! Langsam wachsen wir zusammen.“

<p class="caption">Reinhold Bilgeri, Auszeichnung Lebenswerk:„Der ‚Sound@V‘ hat sich als hervorragendePlattform für neue Musiktalente herausgestellt und wird sich zu einem unbezahlbaren Booster für unsere Musikszene entwickeln.“</p>

Reinhold Bilgeri, Auszeichnung Lebenswerk:
„Der ‚Sound@V‘ hat sich als hervorragende
Plattform für neue Musiktalente herausgestellt und wird sich zu einem unbezahlbaren Booster für unsere Musikszene entwickeln.“

INFOS



Anmeldeschluss: 9. Mai
Beginn Online-Voting: 31. Mai
Finale: Freitag, 9. Juli, im Rahmen
des Poolbar Festivals, Feldkirch

Teilnahmebedingungen und
Anmeldung unter vorarlberg.ORF.at

Wann & Wo | template