Poolbar: Weitere Acts stehen fest

Alice Phoebe Lou steht beim diesjährigen Poolbar Festival auf der Bühne – und nicht im Wasser. Fans dürfen sich auf ihr Konzert am 16. Juli freuen. Foto: handout/Poolbar

Alice Phoebe Lou steht beim diesjährigen Poolbar Festival auf der Bühne – und nicht im Wasser. Fans dürfen sich auf ihr Konzert am 16. Juli freuen. Foto: handout/Poolbar

Futter für die Vorfreude: Diese KünstlerInnen kommen zum Festival!

Wenige Wochen vor Beginn des 28. Poolbar Festivals am 8. Juli freut sich das Poolbar Team über die Bekanntgabe weiterer Headliner: Die Singer/Songwriterin Alice Phoebe Lou bringt ihre neuen und wunderbar emotionalen Stücke am 16. Juli auf die Open Air-Bühne, einen sozialkritischen Unterton vergisst die junge Südafrikanerin dabei trotzdem nicht.

Besuch aus Wien

Auch Stu Larsen braucht nicht viel, um Menschen zu bewegen. Die Folk-Songs des Australiers versprechen schlichtweg eines: Balsam für die Seele (7. August). Neu ins Programm rutscht daneben Der Nino aus Wien: Ihn erleben Poolbar-Fans heuer an einem ganz besonderen Abend. Unterhaltung pur ist angesagt, wenn der Wiener Liedermacher am 12. August im Doppelpack mit dem „Corona Sommer Spezial“ der Science Busters zu hören ist.

Da kommt noch mehr

Bereits bestätigt sind Auftritte von Größen wie The Notwist, Keziah Jones, Stermann & Grissemann, Patrice, Mighty Oaks, Shows von Sharktank, Dorian Concept oder die Double-Headlinershow von 5K HD unplugged und Cari Cari. Gemäß der erwarteten neuen gesetzlichen Regelungen ab Juli sind beim Poolbar Festival keine zugewiesenen Sitzplätze vorgeschrieben, zudem gelten keine Abstandsvorschriften mehr. Somit können beispielsweise auch Stehkonzerte im Pool des Alten Hallenbads stattfinden. Einzige Voraussetzung für den Besuch des Festivals ist die 3-G-Regel: getestet, geimpft, genesen. Aber auch neben der Musik wird es wieder jede Menge Rahmenprogramm beim Poolbar Festival geben. Wie das genau aussieht? Das verraten wir in der kommenden Ausgabe!

Wann & Wo | template