Sommer, wo bist du hin?

Zum Reinhören: Der Link zum neuen Rosa-Song.

Zum Reinhören: Der Link zum neuen Rosa-Song.

Die Hohenemser Indie-Band Rosa spielte schon beim Szene Open Air und beim Poolbar Festival. Gerade haben sie ihren neuen Song „September Came Too Soon“ herausgebracht. WANN & WO hat reingehört.

Leichte Gitarren, ein treibendes Schlagzeug und tänzelnde Melodien: „September Came Too Soon“, die neue Single der Indie-Musiker Rosa aus Hohenems, klingt genau so, wie sie heißt. Nach den letzten Sommertagen nämlich, an denen man genau weiß, dass der Herbst schon an der Tür klopft, man aber partout nicht öffnen will. „‚September Came Too Soon‘ ist eine Liebeserklärung an den Sommer, endlose Nächte und die Hoffnung, dass diese Zeit niemals enden wird“, erklärt die Band aus Andi, Simon und Felix im Gespräch mit WANN & WO.

Debüt beim Szene Openair

Und Erinnerungen an den Sommer haben die Hohenemser ohne Frage sehr gute: Ende Juli feierten sie nämlich ihr Live-Debüt – und das auf keiner geringeren Bühne als der des Szene Openairs! Gerade mal ein Jahr bestand die Band zu diesem Zeitpunkt. „Wir sind schon seit Ewigkeiten die besten Freunde und haben dann Anfang 2020 unser neues Projekt Rosa gestartet“, er-innern sie sich. „Das erste Jahr haben wir ausschließlich im eigenen Studio verbracht, um Songs zu schreiben und diese aufzunehmen. Seit diesem Herbst sind wir mit den Aufnahmen für unsere erste EP beschäftigt, welche Anfang nächsten Jahres erscheinen wird.“ Die Single „September Came Too Soon“ ist nun die erste Auskopplung daraus und kann seit Freitag auf allen Streamingplattformen gehört werden – was wir auch ganz klar empfehlen.

Wann & Wo | template