Komm mit auf die „Wolke“!

„Wolke“ von Nika und D.A.R.I.O.: Hier QR-Codescannen.Foto: privat

„Wolke“ von Nika und D.A.R.I.O.: Hier QR-Code
scannen.
Foto: privat

Rapperin Nika und Rap-Kollege D.A.R.I.O. haben ihren neuen Track „Wolke“ herausgebracht. Der hat eine Botschaft, die wir wohl alle gerade gut brauchen können.

Ein Trap Beat, präzise geflowte Zeilen, die hin und her fliegen, eine catchy Hook und Punchlines inklusive: Das sind die Zutaten für den neuen Song „Wolke“ der Ländle-RapperInnen Nika und D.A.R.I.O., die seit gut vier Jahren in Berlin leben und arbeiten. Seit Freitag ist der Track auf allen relevanten Streamingplattformen zu finden, das Musikvideo gibt es gleichzeitig auf dem YouTube-Kanal der 9tsClique. „Der Song ist aus einer ‚Fuck it‘-Intention heraus entstanden“, erzählt Nika W&W. „Manchmal wird einem das Chaos auf der Welt, der ‚Struggle‘ als Künstler und der ganze negative Ballast einfach zu viel. Dann tut es gut, ‚Stopp‘ zu sagen und sich in den eigenen ‚Safe Space‘ zurückzuziehen, – auf die ‚Wolke‘ eben.“

Ernste Botschaft

„Wolke“ ist aber mehr, als nur Aufmunterung – der Song enthält auch einen Seitenhieb auf das Rap-Business: „Mit dem Skit zu Beginn haben wir die Musikindustrie auf den Arm genommen“, erklärt Nika weiter. „So Dinge wie: ‚Du solltest mehr Haut zeigen, dann würde deine Musik auch besser laufen‘, musste ich mir tatsächlich schon anhören.“ Ihr Rezept dagegen: Über derartige Kommentare
stehen und weiter das eigene Ding machen. „‚Wolke‘ ist für alle, die manchmal keine Nerven haben für den Bullshit um einen rum und sich für einen Moment einfach nur gut fühlen wollen.“ Und das können wir alle angesichts der vergangenen zwei Pandemie-Jahre wohl sehr gut gebrauchen.

Artikel 38 von 93