Meine
Top Ten

Karla Tschavoll ist Bassistin bei der Vorarlberger Band Contrail.
Foto: privat

1. Muse – „Dead Star“

Alles, was ich an Muse liebe:
geniale Vocals, böse Basslines
und kratzige Gitarrenriffs.

2. The Offspring –„Slim Pickens Does the Right Thing and Rides the Bomb to Hell“

Ein absoluter Banger mit
genialem Musikvideo.

3. The Shins –
„The Rifle’s Spiral“

Einer meiner lyrischen Favoriten.

4. Knocked Loose – „Where Light Divides The Holler“

Schon allein der Anfang des Songs ist es absolut wert.

5. Alldra – „Himml“

Früher mit meinen Eltern auf und ab gehört. Kindheitserinnerungen.

6. David Bowie – „Starman“

Ein Klassiker. Bowie ist und bleibt eine riesige Inspiration für mich.

7. Twangmen – „Bluetopia“

Meine lokale Lieblingsband. Ein fetter Sound.

8. Gorillaz – „Fire Coming Out Of The Monkey’s Head“

Eine absolut unterbewertete Gorillaz Nummer.

9. Vulfpeck –
„Wait For The Moment“

Joe Dart, einer meiner Lieblingsbassisten. Only ever gets funkier.

10. Placebo – „Bulletproof Cupid“

Ich liebe die Aggression, Intensität und Energie, die Placebo in dem Song kommuniziert – und das ganz ohne Vocals.

Findet unsereTop Ten als Playlist:
QR-Code scannen oder bei Spotify
nach WANN & WO suchen.