Stranger Songs

Der Schlüssel-Track der aktuellen Staffel der Erfolgsserie stürmt gerade die Charts – dabei hat er schon fast 40 Jahre auf dem Buckel! Und auch sonst sorgte „Stranger Things“ immer wieder für Hit-Revivals. W&W gibt einen Überblick.

Schon 1985 sang Kate Bush ihren wohl bekanntesten Song – und der wird heute, beinahe vier Jahrzehnte später noch einmal zum Hit. „Running Up That Hill“ stürmte gerade auf Platz 1 der US-amerikanischen iTunes-Charts. In Österreich landete der Song auf Platz 4, in Deutschland belegte der Song immerhin Platz 13. Lady Gaga, Harry Styles & Co. haben keine Chance gegen den „Oldie“. Denn der hat einen ganz besonderen Rückenwind: den Netflix-Superhit „Stranger Things“. In der ganze drei Jahre lang sehnlichst erwarteten, vierten Staffel kommt „Running Up That Hill“ nämlich gleich mehrfach vor und ist eng mit der Geschichte von Max (Sadie Sink) verbunden.

Serie als Hit-Produzent

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass Songs in der Serie eine besondere Rolle haben – und dadurch auch zum Hit(-Revival) werden. In der vergangenen, dritten Staffel wurde dieses Glück dem Song „The Never Ending Story“ von Limahl zuteil. Nachdem Dustin das Lied am Telefon seiner Angebeteten trällerte (oder besser gesagt: trällern musste) stiegen die YouTube-Suchanfragen danach laut dem US-Magazin „Deadline“ um ganze 800 Prozent an.

Spotify analysiert Erfolg

Spotify veröffentlichte unlängst eine eigene „Stranger Things“-Analyse. Dazu untersuchte der Streaming-Dienst die seit dem Serienstart gespielten Songs und Playlists in Verbindung mit der Serie. Der Sieger: „Should I Stay Or Should I Go“ von The Clash aus der ersten Staffel. Kein anderer Song in Zusammenhang mit der Serie wurde so oft gespielt.

Die Spotify-Analyse ergab (anhand der Playlist-Titel) auch, dass die HörerInnen den Charakteren bestimmte Songs zuschreiben. Sowohl Elfies als auch Mikes Song ist der erwähnte Clash-Hit. Für Nancy steht „Girls Just Want To Have Fun“ von Cindy Lauper, für Dustin „Whip It“ von DEVO und für Max „California Dreamin’“ von The Mamas & The Papas.

<p class="caption">Die Roller-Disco in Folge 2 lief für Mike und Elfie trotz 80ies-Sound nicht so optimal. Fotos: Courtesy of Netflix</p>

Die Roller-Disco in Folge 2 lief für Mike und Elfie trotz 80ies-Sound nicht so optimal. Fotos: Courtesy of Netflix