Johnny Depp und Jeff Beck bei Konzert in Deutschland umjubelt

Zuletzt saß er vor allem im Gerichtssaal in den USA, nun trat Hollywood-Star Johnny Depp in Deutschland auf: Fünf Wochen nach dem Verleumdungsprozess zwischen ihm und seiner Ex-Ehefrau Amber Heard stand der Schauspieler und Sänger diese Woche bei einem Konzert im hessischen Offenbach auf der Bühne. Der 59-Jährige sang an der Seite der britischen Gitarren-Legende Jeff Beck in der Stadthalle. Die beiden wurden von den Fans begeistert bejubelt. Zunächst beeindruckten der mehrfache Grammy-Preisträger Beck (78) und die Band mit einigen Instrumentalstücken. Später kam Depp auf die Bühne hinzu und übernahm das Mikrofon Symbolfoto: AFP