Allokay für Enbikey

Zum Bücher lesen wird Enbikey demnächst wohl eher wenig kommen – der Lustenauer startet musikalisch gerade durch. Foto: handout

Zum Bücher lesen wird Enbikey demnächst wohl eher wenig kommen – der Lustenauer startet musikalisch gerade durch. Foto: handout

Der Lustenauer Noah Bono Küng – oder kurz: Enbikey – hatte nach seinem Sieg beim „Sound@V“ alles andere als einen faulen Sommer.

Ein von der Fachjury bestimmter Sieg beim Vorarlberger Musikpreis „Sound@V“ ist natürlich etwas Tolles – aber die Musik lebt freilich nicht nur von ExpertInnen, sondern besonders auch von den Hörer-Innen. Und umso wertvoller ist dem Lustenauer Musiker Enbikey sein Sieg in der Kategorie „Publikumsliebling. „Ich habe mich sehr darüber gefreut“, schwärmt der 22-Jährige noch heute von seinem bedeutsamen Abend im Juli. „Denn sich Publikumsliebling nennen zu können, ist sehr cool. Ein großes Dankeschön gehört da natürlich allen, die für mich abgestimmt haben.“

Karriere startet durch

Seit dem Abend im Reichenfeldpark in Feldkirch ist bei dem ehemaligen „Starmania“-Teilnehmer nun noch so einiges passiert. „Ich hatte einen Auftritt in der Fernsehsendung ‚Guten Morgen Österreich‘“, erzählt Enbikey stolz, „anschließend war ich beim ‚Sommer am Platz‘ in Lustenau Vorband von Thorsteinn Einarsson. Dabei durfte ich vor über 2200 Leuten spielen!“ Über den restlichen Sommer folgten schließlich noch einige eigene Konzerte des Durchstarters, etwa bei ‚Sommer in Park‘ in Dornbirn, am Golm und in der Kammgarn Hard. Neben all diesen Terminen fand Enbikey sogar noch Zeit, um an neuem Material zu arbeiten: „Anfang September kam meine neue Single ‚Activity‘ heraus.“ Und dieser Titel ist bei dem jungen Lustenauer offensichtlich Programm . . .