Meine
Top Ten

Elia aka Drogu – Rap-Künstler und einer der stärksten Newcomer im ­Ländle. Foto: privat

1. Raf Camora – „Anthrazit“

Kein Song hat mich jemals so ­motiviert wie dieser hier, jeder
kann es schaffen!

2. SpongeBOZZ –
„Started from the Bottom“

Das atemberaubendste ­Comeback, das es jemals gab.

3. Karosh – „Exodus“

Textlich und von der ­Atmosphäre her der beste Track in der ­nördlichen Hemisphäre.

4. Kollegah & Farid Bang – „Sturmmaske auf (Intro)“

Pure Gänsehaut und Punchlines – das perfekte Intro für „JBG 3“.

5. Sido – „Goldjunge“

Für mich der beste Sido-Song
aller Zeiten.

6. Eminem – „Without Me“

Für mich der beste Song des
­besten Rappers, der jemals
gelebt hat.

7. Apache – „Kein Problem“

Einer der musikalisch besten
Songs, den die Deutschrap-Szene
je gehört hat.

8. Kynda Gray & Rin –
„Ayo Technology“

Mein bester Homie und ich hatten die beste Zeit während wir diesen Song im Auto gepumpt haben.

9. Capital Bra – „Neymar“

Jeder Deutschrap-Fan weiß genau, warum dieser Song in der Liste ist.

10. Jack Harlow –

„Tyler Herro“

Jack Harlow hat bei diesem Song meiner Meinung nach alles aus
sich herausgeholt.

Findet jetzt unsere Top Ten als Playlist: QR-Code scannen oder bei Spotify nach WANN & WO suchen.