Farce um Coutinho: Wollte Liverpool 200 Millionen?

Der FC Barcelona sieht sich als Opfer der explodierenden Transfersummen. „Nach Wochen der Verhandlungen hat der FC Liverpool am Freitag 200 Millionen Euro für einen Spieler verlangt“, sagte Barcas Geschäftsführer Sport Albert Soler gestern. Bei dem Spieler, dessen Namen Soler nicht nannte, handelte es sich augenscheinlich um Philippe Coutinho. Liverpool teilte indes mit, dass am Freitag nicht verhandelt wurde. Foto:GEPA

Artikel 1 von 1