Hamilton vorne, Vettel enttäuscht

Lewis Hamilton ist jetzt mit 69 Poles der alleinig Rekordhalter. Foto: APA

Lewis Hamilton ist jetzt mit 69 Poles der alleinig Rekordhalter. Foto: APA

Monza. Lewis Hamilton hat in der „ewigen“ Pole-Rangliste der Formel 1 die alleinige Führung vor Rekord-Weltmeister Michael Schumacher übernommen. Der Mercedes-Pilot aus England sicherte sich gestern zum 69. Mal in seiner Formel-1-Karriere den ersten Startplatz und hat damit eine Pole mehr als Schumacher. Ferrari-Star Sebastian Vettel fuhr lediglich die achtbeste Zeit, rückt aber in der Start­aufstellung um zwei Plätze nach vorn, weil die beiden Red Bull von Max Verstappen und Daniel Ricciardo, im Qualifying auf zwei und drei, um 25 bzw. 20 Plätze strafversetzt werden. Neben Hamilton in der ersten Startreihe steht deshalb Williams-Youngster Lance Stroll. Vettel führt in der Fahrerwertung vor dem 13. von 20 WM-Läufen am Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) mit 220 Punkten vor Hamilton (213) und Bottas (179).

Formel 1

Grand Prix von Italien, Monza
(Heute, 14 Uhr, live/ORFeins)

Startaufstellung Top 10:

1.  Lewis Hamilton (Eng) Mercedes

2.  Lance Stroll (Kan) Williams

3.  Esteban Ocon (Fra) Force India

4.  Valtteri Bottas (Fin) Mercedes

5.  Kimi Räikkönen (Fin) Ferrari

6.  Sebastian Vettel (D) Ferrari

7.  Felipe Massa (Bra) Williams

8.  Stoffel Vandoorne (Bel) McLaren

9.  Sergio Perez (Mex) Force India

10. Daniil Kwjat (Russ) Toro Rosso

Artikel 1 von 1