Punkteteilung im Waldstadion

Das intensive Derby endete mit einem gerechten 1:1-Unentscheiden. Foto: Sams

Das intensive Derby endete mit einem gerechten 1:1-Unentscheiden. Foto: Sams

Der FC Hard und die Altacher Amateure trennen sich im Derby mit einem 1:1-Remis.

Die routinierten Hausherren legten einen Blitzstart hin und nach sechs Spielminuten gingen sie bereits mit 1:0 in Führung. Als Torschütze ließ sich Metin Batir feiern, der vom Elfmeterpunkt eiskalt verwandelte. In Folge übernahmen aber zusehends die Altacher Fohlen das Kommando und konnten sich einmal mehr auf ihren derzeitigen Goalgetter verlassen: Volkan Akyildiz nützte eine Verwirrung in der Harder Hintermannschaft zum 1:1-Ausgleich (21.), wobei die Gastgeber heftig eine vorherige Abseitsstellung reklamierten.

Gerechte Punkteteilung

Den klassischen Doppelschlag verhinderte drei Minuten später Hards Keeper Dominik Lampert, als er eine Großchance von Johannes Tartarotti mit einer Glanztat zunichte machte. Der tiefe Boden forderte dann bei Dauerregen mehr und mehr Tribut von den Spielern und nach einem kämpferisch intensiven Derby blieb es letztlich bei der gerechten Punkteteilung.

Hohenems und Dornbirn wenden Niederlagen ab

Tolle Moral bewiesen gestern auch die Teams des VfB Hohenems und des FC Dornbirn. Die Hohenemser lagen auswärts bei Tabellenführer Grödig zwei Mal hinten, erkämpften sich aber durch Tore von Feuerstein (71.) und Metzler (85.) am Ende doch noch einen Punkt. Den Rothosen des FC Dornbirn erging es auf der heimischen Birkenwiese ähnlich: Durch einen Doppelschlag nach der Halbzeit gingen die Gäste aus Kitzbühel innerhalb von vier Minuten mit 2:0 in Führung. Kühne gelang in der 62. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2. Schließlich war es Christoph Domig, der in der 90. Minute einen Elfmeter zum 2:2 Endstand verwandelte.  WAM

Artikel 1 von 1