„Ruhetag“ für Thiem beim Laver Cup

Prag. Dominic Thiem hatte gestern beim Laver Cup in der O2-Arena in Prag einen „Ruhetag“. Der 24-jährige Nieder­österreicher stand am zweiten Tag des neu geschaffenen Team-Wettkampfs Europa gegen den Rest der Welt nicht im Aufgebot seines Kapitäns Björn Borg. Die schwedische Tennis-Legende nominierte wenig überraschend Rafael Nadal, Roger Federer sowie Lokalmatador Tomas Berdych für die Einzel. Hier gelang Federer gegen Sam Querrey (6:4, 6:2) sowie Nadal gegen Jack Sock (6:3, 3:6, 11:9) Siege zum 7:1-Zwischenstand. Danach wurden noch Berdych – Nick Kyrgios sowie das Doppel Federer/Nadal – Querrey/Sock gespielt (bei Redaktionsschluss noch im Gange).

Artikel 1 von 1