Frankfurt scheitert im DFB-Pokal an Ulm

Titelverteidiger Eintracht Frankfurt ist mit Neo-Coach Adi Hütter überraschend in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Der Fußball-Bundesligist unterlag gestern beim Regionalligisten SSV Ulm 1846 mit 1:2 (0:0). Rekordsieger FC Bayern München hatte beim Regionalligisten SV Drochtersen/Assel lange Mühe, siegte aber dank eines späten Treffers von Robert Lewandowski mit 1:0 (0:0). Foto: GEPA

Wann & Wo | template