Bild

Bitter: Saisonaus für Christine Scheyer

Die sympathische Skirennläuferin stürzte am Sonntag beim Super-G in Lake Louise. Fotos: GEPA

Die sympathische Skirennläuferin stürzte am Sonntag beim Super-G in Lake Louise. Fotos: GEPA

Das Ski-Ass erhielt gestern die Diagnose Kreuzband- und Innenmeniskusriss.

Skirennläuferin Christine Scheyer aus Götzis muss die WM-Saison verletzungsbedingt vorzeitig beenden. Die 24-Jährige hat sich bei ihrem Sturz beim Weltcup-Super-G im kanadischen Lake Louise am Sonntag einen Kreuzband- und Innenmeniskusriss im rechten Knie sowie eine Impressionsfraktur des Oberschenkels zugezogen.

Dritte Knieverletzung

Für die Speedspezialistin ist es bereits die dritte Knieverletzung in ihrer noch jungen Karriere. Scheyer hatte im vergangenen Januar die Abfahrt in Zauchensee gewonnen, im Februar war sie Sechste bei der WM in St. Moritz.