Operation „Viribus“: Drehscheibe Wien

Wien. Wien ist eine bedeutende Drehscheibe für das Doping-Netzwerk gewesen, das im Zuge der „Operation Viribus“ aufgedeckt wurde. Unter Einbindung des BKA konnte bei den länder­übergreifenden Ermittlungen nachgewiesen werden, dass 22 Tonnen an Doping-Präparaten und illegalen Arzneimitteln nach Wien geschickt und von dort großteils quer durch Europa verteilt wurden. Im Zuge der von Europol geleiteten Ermittlungen wurden zunächst im Juli 2018 am Flughafen Wien-Schwechat mehrere Pakete mit verbotenen Doping-Substanzen abgefangen.