Bild

Ein „Subban“ für die Dornbirn Bulldogs

Neo-Bulldog Jordan Subban gilt als Verteidiger mit Offensivdrang.  Foto: AP

Neo-Bulldog Jordan Subban gilt als
Verteidiger mit Offensivdrang.  Foto: AP

Ab Freitag geht der DEC in Innsbruck auf Punktejagd. Am Sonntag gastiert Red Bull Salzburg im Messestadion bei den Bulldogs und ihrer klingenden Neuverpflichtung.

„It’s Hockeytime!“ – ab Freitag werden in der EBEL wieder die Schläger gekreuzt und die nahezu komplett neu formierte Mannschaft der Dornbirner Bulldogs geht unter Neo-Headcoach Jussi Tupamäki auf Punktejagd. Erste Möglichkeit dazu hat der DEC gegen die Innsbrucker Haie, am Sonntag gastiert dann bereits Red Bull Salzburg im Messestadion (17.30 Uhr). Man darf gespannt sein, wie sich das Team, das auf eine durchwachsene Vorbereitung zurückblickt präsentiert. Zwar gelang GF Alex Kutzer mit der Verpflichtung von Jordan Subban, dem jüngsten Bruder von P.K. Subban, seines Zeichens NHL-Superstar und Verlobter von Lindsey Vonn, ein kleiner Transfer-Coup. Alle vakanten Positionen, vor allem in der Verteidigung, dürften aber damit noch nicht besetzt sein.