Heute Showdown in Bregenz

Der Bregenzer Lukas Frühstück im Fight mit den beiden Isländern Alexander Örn Juliusson und Robert Aron Hostert von Valur ­Reykjavik. Die Mannschaften lieferten sich eine packende und sehr ausgeglichene Partie.  Foto: Lerch

Der Bregenzer Lukas Frühstück im Fight mit den beiden Isländern Alexander Örn Juliusson und Robert Aron Hostert von Valur ­Reykjavik. Die Mannschaften lieferten sich eine packende und sehr ausgeglichene Partie.  Foto: Lerch

Bregenz Handball und Valur Reykjavik trennten sich gestern Abend mit einem Remis. Endstand: 31:31. Heute Nachmittag (16 Uhr) fällt die Entscheidung in Bregenz.

In der dritten Runde des EHF Challenge Cups traf Bregenz Handball in einem Doppelspielmatch auf den isländischen Rekordmeister Valur. Das erste Spiel endete gestern nach einem spannenden Match mit 31:31. Die Spieler von Markus Burger können mit Selbstvertrauen ins zweite Spiel gehen, das bereits heute um 16 Uhr ebenfalls in der Bregenzer Handball Arena stattfindet.

Stimmen zum Spiel

Trainer Markus Burger, Bregenz Handball: „Dieses Spiel war in der Tat beste Werbung für Handball, toll gespielt von beiden Mannschaften. Ich habe zwar zwischendurch mal gedacht, es ist Unterzahltrainng für uns, aber es war ja das Auswärtsmatch. Aber Scherz beiseite, das morgige Spiel werden die Kräfte entscheiden. Nicht zuletzt deshalb brauchen wir unbedingt die Unterstützung unserer Fans, es wäre toll, wenn morgen alle Fans und noch ein paar mehr wiederkommen. Wir haben heute nach der Schwächephase großartig zurückgekämpft, Respekt vor der Leistung meiner Mannschaft. Jetzt gilt es zu regenerieren, um morgen nach dem Videostudium gut ausgeruht in das „Heimmatch“ zu gehen.“ Vlatko Mitkov, Bregenz Handball: „Wir haben sehr gut angefangen und wir konnten perfekt das umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Leider hatten wir in der 2. Hälfte eine schlechte Phase, aber wir haben gekämpft und spielten wieder etwas ruhiger. Ich denke, dass morgen wieder alles offen ist und wir gegen diese starke Mannschaft den Aufstieg schaffen.“

info

EHF Challenge Cup Herren

Bregenz Handball – Valur Reykjavik 31:31 (14:16)
Handball Arena, SR Boris Cipov (SVK)/ SVK Zoran Klus (SVK)

Bregenz Handball: Aleksic, Häusle; Frühstück 6, Jäger, Babarskas 3, Klopcic, Lampert, Schnabl 3, Kritzinger 1, Juric-Grgic 8, Mohr, Wassel, Svecak, Mitkov 4, Gangl 6.

Valur: Andresson, Gislason, Gudmundsson, Hostert, Jonsson, Jonsson, Juliusson, Magnusson, Oskarsson, Oskarsson, Runarsson, Stefansson, Stefansson, Svölu Baldursson, Valencia, Vignisson

Heute: Bregenz – Valur  16 Uhr

Handball-Arena Bregenz