Bild

Rodeln: Steu/Koller wieder mit Rang drei

Thomas Steu

Thomas Steu

Lake Placid. Die Österreicher Thomas Steu (Bludenz)/Lorenz Koller (Tirol) haben gestern beim Weltcup der Kunstbahn-Rodler in Lake Placid wie beim Saison-Auftakt in Innsbruck-Igls Rang drei belegt. Es gab erneut einen deutschen Doppelsieg, wobei diesmal Tobias Wendl/Tobias Arlt vor Toni Eggert/Sascha Benecken lagen. In Tirol war es umgekehrt. Der zweite österreichische Schlitten mit Yannick Müller/Armin Frauscher wurde 14. Steu resümierte erfreut: „Vor allem nach dem Training, in dem haben wir uns richtig schwergetan. Aber wir sind draufgeblieben, das hat sich rentiert.“ Koller analysierte ähnlich: „Es läuft sehr gut, es fehlt nur noch das letzte Eckerle.“ Koller war im Oktober am rechten Ellenbogen operiert worden, das wirkt noch etwas nach: Steu: „Mit viel harter Arbeit und wenn Lorenz wieder fit ist, dann ist es möglich, die Deutschen zu schlagen.“