WeltcupKursinfos von Streckenbauer Eric Themel


              Startsektion
            „Gleich von Beginn an erwartet die Fahrer ein wahres „Up and Down“ im Stile eines Pumptracks. Man muss die Hindernisse genau treffen und viel mit Knien und dem ganzen Körper arbeiten, um nicht an Geschwindigkeit zu verlieren. Der Sieg auf diesem Kurs führt über eine perfekt gefahrenen Startsektion.“

Startsektion


„Gleich von Beginn an erwartet die Fahrer ein wahres „Up and Down“ im Stile eines Pumptracks. Man muss die Hindernisse genau treffen und viel mit Knien und dem ganzen Körper arbeiten, um nicht an Geschwindigkeit zu verlieren. Der Sieg auf diesem Kurs führt über eine perfekt gefahrenen Startsektion.“

<p>
              Mittelteil
            </p><p>„Vor der ersten Kurve erwartet die Fahrer ein 15-Meter-Sprung. Direkt im Anschluss folgt ein ‚High-Speed-S‘ mit zwei Steilkurven. Dazwischen liegt noch ein ‚Double Roller‘. Bei den Steilkurven gilt es, die richtige Linie zu wählen, um sich für die Zielgerade in die perfekte Position zu bringen.“</p>

Mittelteil


„Vor der ersten Kurve erwartet die Fahrer ein 15-Meter-Sprung. Direkt im Anschluss folgt ein ‚High-Speed-S‘ mit zwei Steilkurven. Dazwischen liegt noch ein ‚Double Roller‘. Bei den Steilkurven gilt es, die richtige Linie zu wählen, um sich für die Zielgerade in die perfekte Position zu bringen.“

<p>
              Zielgerade mit verschiedenen Elementen
            </p><p>„Wenn man die ersten beiden Streckenteile hinter sich hat, wird es bis zum Ziel noch einmal spannend. Wichtig wird sein, so viel Speed wie möglich in die Zielgerade mitzunehmen. Dort erwarten die Fahrer noch einmal viele ‚Roller‘, Sprünge und technische Hindernisse. Präzise Fahrweise und richtiges ‚Pushen‘ entscheiden am Schluss über Sieg oder Niederlage.“</p>

Zielgerade mit verschiedenen Elementen


„Wenn man die ersten beiden Streckenteile hinter sich hat, wird es bis zum Ziel noch einmal spannend. Wichtig wird sein, so viel Speed wie möglich in die Zielgerade mitzunehmen. Dort erwarten die Fahrer noch einmal viele ‚Roller‘, Sprünge und technische Hindernisse. Präzise Fahrweise und richtiges ‚Pushen‘ entscheiden am Schluss über Sieg oder Niederlage.“

Wann & Wo | template