Skispringen: Hölzl siegt, Pinkelnig 4.

Chiara Hölzl holte gestern ihren dritten Weltcupsieg.  Foto: GEPA

Chiara Hölzl holte gestern ihren dritten Weltcupsieg.  Foto: GEPA

Oberstdorf. Chiara Hölzl hat gestern ihren dritten Weltcupsieg im Skisprung-Weltcup gefeiert. Die 22-jährige Salzburgerin war in Oberstdorf eine Klasse für sich und setzte sich mit 284,9 Punkten vor der Norwegerin Maren Lundby (276,2) und ihrer Landsfrau Daniela Iraschko-Stolz (270,4) durch. Hölzl war schon zur Halbzeit vorangelegen und markierte dann mit einem 141,5-Meter-Satz einen neuen Schanzenrekord. Die Wahl-Harderin Eva Pinkelnig als Vierte (261,2) und Marita Kramer als Sechste (248,1) komplettierten das herausragende ÖSV-Mannschaftsergebnis. Hölzl hält nun bereits bei acht Podestplatzierungen in der laufenden Saison, Siegerin war sie dabei in Klingenthal und zuletzt Rasnov.

Wann & Wo | template