Hard und Bregenz im Einsatz

Dominik Schmid vom HC Hard ist nach langer Verletzungpause wieder im Einsatz. Foto: GEPA

Dominik Schmid vom HC Hard ist nach langer Verletzungpause wieder im Einsatz. Foto: GEPA

Handball: „Rote Teufel“ treffen am Freitag (19 Uhr) zuhause auf Krems, Bregenz samstags (19 Uhr) auf Linz.

„Da alle Play-off-Partien im Best-of-Three-Modus ausgetragen werden, ist Platz eins in der Bonusrunde unser erklärtes Ziel. Wenn alle Spieler fit sind, sind wir dazu stark genug“, so Klaus Gärtner vom Alpla HC Hard, der nur noch auf Kreisläufer Nejc Zmavc (Achillessehne) verzichten muss. „Er wird noch einige Wochen brauchen, bis er ins Mannschaftstraining einsteigen kann.“ Bereits heute sind die „Roten Teufel“ vom Bodensee im Achtelfinale des ÖHB-Cups bei der zweiten Mannschaft von HC Fivers WAT Margareten zu Gast. Am Freitag, 19 Uhr (Sporthalle am See), gastiert Titelverteidiger UHK Krems bei den in der ersten Bonusrunde der spusu LIGA spielfreien Hardern.

Bregenz Handball war gestern im Rahmen des ÖHB-Cups in Schwaz im Einsatz (Spielbeginn nach Red.-Schluss). Kommenden Samstag empfängt der Rekordmeister in der Qualifikationsrunde zuhause (19 Uhr, Handball Arena Rieden-Vorkloster) den HC Linz. Nach der 25:29-Auftaktniederlage bei Bärnbach/Köflach wollen Frühstück und Co. diesmal reüssieren.

VIP-Tickets für beide Spiele

Für das Spiel der Harder am Freitag und der Bregenzer am Samstag verlost WANN & WO wieder jeweils 2×2 VIP-Tickets. Wer mitmachen möchte, kann dies bis Morgen unter info.wannundwo.at/gewinnspiel tun. Kennwort: „Hard – Krems“ für das Spiel der „Roten Teufel“ bzw. Kennwort „Bregenz – Linz“ für die Begegnung des Hauptstadt-Klubs.

Wann & Wo | template