Rebensburg holt sich den Garmisch-Heimsieg

Rebensburg holte sich den Sieg. Foto: GEPA

Rebensburg holte sich den Sieg. Foto: GEPA

Die Deutsche siegt in der gestrigen Abfahrt, Elisabeth Reisinger als beste ÖSV-Lady auf dem zehnten Platz.

Die Kandahar in Garmisch-Partenkirchen bleibt fest in deutscher Hand. Nach dem Sieg von Thomas Dreßen vor einer Woche legte gestern Viktoria Rebensburg in der Weltcupabfahrt der Damen nach. Platz zwei ging an die Italienerin Federica Brignone (+0,61), drei an die Tschechin Ester Ledecka (0,83). Beste Österreicherin war Elisabeth Reisinger als Zehnte (+1,80). Für Rebensburg war es der 19. Weltcupsieg, der erste in dieser Disziplin überhaupt. Nina Ortlieb aus Lech klassierte sich schlussendlich auf dem 18. Rang.

Wann & Wo | template