Randale von Dresdner Fußball-Fans: Verletzte nach St. Pauli-Spiel

Bei den Krawallen nach dem Zweitliga-Spiel des FC St. Pauli gegen Dynamo Dresden sind nach Angaben der Polizei von gestern zwölf Ordner und sechs Polizisten verletzt worden. Insgesamt gab es 22 Festnahmen. Nach dem 0:0 hatten Dynamo-Anhänger versucht, in den Bereich mit St. Pauli-Fans zu klettern. Die Randalierer griffen Ordner an, die sie daran hindern wollten. Auch eine Rakete wurde gezündet. Erst durch den Einsatz der Polizei konnte die Situation beruhigt werden. Symbolfoto: Reuters

Wann & Wo | template