Segeln: Bildstein/Hussl verpassen am Schlusstag noch das WM-Podest

Benjamin Bildstein aus Bregenz und David Hussl sind bei der Segel-WM vor Geelong (Australien) am gestrigen Schlusstag noch aus den Medaillenrängen gefallen. In den letzten zwei Wettfahrten der Goldflotte fielen die Weltranglistenzweiten vom ersten auf den dritten Platz zurück. Im Medal Race landeten sie auf Rang sechs, der Sieg von Erik Heil/Thomas Plößel warf sie einen Punkt hinter den Deutschen auf Platz vier zurück. „Es ist natürlich eine Enttäuschung da. Wir wissen aber, welche Leistung wir erbracht haben. Seglerisch war das bisher unsere beste Regatta“, sagte Bildstein. Symbolfoto: GEPA

Wann & Wo | template