Der Montafoner Alessandro Hämmerle hat sich wie im Vorjahr den Weltcup-Gesamtsieg im Snowboard-Cross geholt. Der 26-Jährige gewann bereits am Freitag das Saisonfinale im schweizerischen Veysonnaz und verteidigte damit seine Spitzenposition eindrucksvoll. Sein italienischer Gesamtwertungskonkurrent Lorenzo Sommariva landete auf Rang vier. „Das ist unglaublich. Ich bin so froh, das war ein sehr enger Kampf“, freute sich Hämmerle nach seinem zweiten Saisonerfolg nach jenem im Dezember im Montafon. Foto: ÖSV

Wann & Wo | template