Der OHL-Topscorer daheim in Rankweil

Aktuell verbringt das größte Eishockey-Talent Österreichs viel Zeit mit seinen Schwestern Marielle und Estelle sowie Bijou in Rankweil und hofft auf eine Liga-Fortsetzung.  Foto: handout/Rossi

Aktuell verbringt das größte Eishockey-Talent Österreichs viel Zeit mit seinen Schwestern
Marielle und Estelle sowie Bijou in Rankweil und hofft auf eine Liga-Fortsetzung. Foto: handout/Rossi

Marco Rossi wird erster europäischer OHL-­Topscorer – aktuell trainiert er daheim und verbringt viel Zeit mit seiner Familie.

Zum ersten Mal überhaupt ist die „Eddie Powers Memorial Trophy“ für den OHL-Topscorer in den Händen eines Europäers: Marco Rossi aus Rankweil stellte mit 120 Punkten aus 56 Spielen die Marke von Connor McDavid, mittlerweile Superstar der NHL, aus der Saison 2014/15 ein. Rossi ist der siebente Spieler in den vergangenen zwölf Jahren, der zumindest 120 Punkte schaffte. Der Center ist auch landesweit die Nummer eins unter allen Spielern der drei großen Juniorenligen (OHL, QMJHL, WHL). Auf Platz zwei folgt Alexis Lafreniere mit 112 Punkten. Der Stürmer von Rimouski Oceanic wird als Nummer eins im NHL-Draft Ende Juni gehandelt, Rossi gilt als Kandidat für die Top Ten. Nach dem Liga-Abbruch in Kanada kehrte der 18-Jährige nach Vorarl­berg zurück und hält sich dort in den eigenen vier Wänden fit. „Die Situation ist natürlich nicht einfach, aber aktuell geht die Gesundheit natürlich vor. Marco hofft natürlich auf die Play-offs, das steht aber alles in der Schwebe. Genauso wie in der NHL bleiben die Stadien vorerst geschlossen“, informiert Marcos Vater Michael Rossi, der damals seine Schlittschuhe für die VEU Feldkirch und den EHC Lustenau schnürte, skeptisch.

NHL-Draft als
Online-Veranstaltung?

„Einzig sicher scheint vorerst das Datums des NHL-Drafts am 22. Juni. Es gibt aber auch schon Pläne, dass dieser in einer Art Online-Ziehung über die Liga-Känale und Social-Media über die Bühne gehen wird“, führt der ehemalige Eishockey-Profi weiter aus. Marco Rossi wird derzeit als Top-Ten-Pick gehandelt, Experten sehen in sogar unter den besten fünf Anwärtern des heurigen Drafts. Ob sich der Center in den OHL-Playoffs beweisen kann, scheint ungewiss, beim Sprung in die beste Eishockey-Liga der Welt dürfte es sich aber nur um eine Frage der Zeit handeln.

Artikel 53 von 86