„Black Lives Matter“ – symbolischer Kniefall des FC Liverpool

Die Profis des englischen Tabellenführers FC Liverpool haben sich mit einem symbolischen Kniefall den Protesten zum Tod des Afroamerikaners George Floyd angeschlossen. Die Spieler stellten sich während des Trainings am Montag am Anstoßkreis auf und knieten symbolisch nieder, um ihre Unterstützung für die „Black Lives Matter“-Bewegung und die Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA zu zeigen. Foto: Twitter/Liverpool FC

Wann & Wo | template