Kein Rennen für Marquez

MIt einem Oberarm-Bruch ging der Spanier ins Qualifying – letztlich vergebens. Foto: APA

MIt einem Oberarm-Bruch ging der Spanier ins Qualifying – letztlich vergebens. Foto: APA

MotoGP: Die Schmerzen waren zu groß, der Weltmeister lässt heute (GP von Andalusien, 14 Uhr) aus. Yamaha-Pole für Quartararo vor Vinales.

Auftaktsieger Fabio Quartararo hat sich auch beim zweiten MotoGP-WM-Lauf in Jerez die Pole Position gesichert. Titelverteidiger Marc Marquez, der sich in der Vorwoche einen Bruch im rechten Oberarm zugezogen hatte, beendete das Qualifying gestern wegen zu großer Schmerzen vorzeitig und wird heute (14 Uhr/DAZN und ServusTV) nicht starten. Der Franzose Quartararo verwies bei großer Hitze in 1:37,007 Minuten seinen Yamaha-Markenkollegen Maverick Vinales (+0,095 Sek.) und Francesco Bagnaia (Ducati/0,169) auf die weiteren Plätze der ersten Startreihe. Bester KTM-Pilot hinter Valentino Rossi war Miguel Oliveira auf Platz fünf. In der Moto3 geht der Oberösterreicher Maximilian Kofler auf seiner KTM vom 24. Startplatz ins Rennen.