Paris bangt um Superstar Mbappe

Paris. Fußball-Superstar Kylian Mbappe hat sich im französischen Pokalfinale nicht so schwer verletzt wie befürchtet. Der Angreifer von Paris St. Germain erlitt beim 1:0 (1:0) gegen AS St. Etienne eine schwere Verstauchung des rechten Sprunggelenks, eine Bänderverletzung oder eine Fraktur wurden bei ersten Untersuchungen nicht festgestellt. Dies teilte der Pokalsieger gestern mit. Ein Einsatz von Mbappe im Finalturnier der Champions League scheint damit fraglich, die Pariser starten am 12. August mit dem Viertelfinale gegen Atalanta Bergamo in Lissabon.