EHF: Österreich-Bosnien abgesagt

Die ÖHB-Herren waren bereits in Sarajevo gelandet und mussten unverrichteter Dinge wieder nach Hause fliegen. Im Bild: Nikola Stefanovic im Spiel gegen Estland. Fotos GEPA

Die ÖHB-Herren waren bereits in Sarajevo gelandet und mussten unverrichteter Dinge wieder nach Hause fliegen. Im Bild: Nikola Stefanovic im Spiel gegen Estland. Fotos GEPA

Aufgrund weiterer positiver Covid-19-Fälle im Nationalteam von Bosnien-Herzegowina, wurde das Team in Quarantäne geschickt. Das für heute angesetzte Spiel zur Euro-Quali wurde abgesagt.

Direkt nach Ankunft in Sarajevo wurde Österreichs Handball Männer Nationalteam über die Spielabsage informiert. In der letzten Testreihe beim bosnischen Nationalteam vor der heutigen Partie wurden einige Spieler positiv auf das Virus getestet. Die örtlichen Behörden verhängten deshalb eine Quarantäne über die Mannschaft. ÖHB-Sportdirektor Patrick Fölser: „Es ist die kuriose Situation eingetreten, dass wir schon im Charter-Flieger gesessen sind und direkt nach der Landung die Nachricht von unserem Generalsekretär Bernd Rabenseifner bekommen haben, dass es erneut Probleme aufgrund positiver Covid-Fälle bei der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina gibt und das Spiel definitiv abgesagt ist.“

Wann & Wo | template