Wichtiger Schritt für Gruppensieg

David Alaba, hier beim Training, steht heute wieder zur Verfügung. Foto: APA

David Alaba, hier beim Training, steht heute wieder zur Verfügung. Foto: APA

Foda vor heutigem Nations-League-Spiel gegen Nordirland: „Wollen unbedingt gewinnen“.

Die Marschroute der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft für das Nations-League-Spiel heute (20.45 Uhr/live ORF 1, DAZN) in Wien gegen Nordirland ist klar. „Wir wollen unbedingt gewinnen“, gab Teamchef Franco Foda gestern als Devise aus. Mit einem Sieg über das Tabellenschlusslicht würde der ÖFB-Auswahl am Mittwoch wieder im Happel-Stadion gegen Norwegen schon ein Punkt zum Gruppensieg reichen. Das Spiel wackelt allerdings (Corona). Die Voraussetzungen für den fünften Länderspiel-Sieg in Folge und den fünften Erfolg über Nord­irland scheinen nicht schlecht zu stehen. Während den Österreichern Stammkräfte wie Marko Arnautovic, David Alaba, Marcel Sabitzer, Stefan Lainer oder Xaver Schlager wieder zur Verfügung stehen, dürfte die Nummer 41 der FIFA-Rangliste sowohl psychisch als auch physisch von ihrem Donnerstag-Einsatz geschlaucht sein – die EM-Play-off-Heimniederlage im Elfmeterschießen gegen die Slowakei war wohl eine der bittersten Pleiten für Nordirland in den vergangenen Jahren.

<p>Franco Foda</p>

Franco Foda