Zubcic siegt, ÖSV schwach

RTL-Sieger Filip Zubcic. Foto: GEPA

RTL-Sieger Filip Zubcic. Foto: GEPA

Kroate siegt in Santa Caterina vor Kranjec (SLO) und Odermatt (CH). Schwarz als bester Österreicher auf Platz 14.

Filip Zubcic hat gestern bei tiefwinterlichen Verhältnissen den ersten von zwei Riesentorläufen in Santa Caterina für sich entschieden. Der Kroate verwies bei seinem erst zweiten Weltcuperfolg den Slowenen Zan Kranjec um 0,12 Sekunden und den Schweizer Marco Odermatt um 0,30 auf die weiteren Plätze. Bester Österreicher war Marco Schwarz als 14., es folgten Adrian Pertl auf Platz 20 und Roland Leitinger auf 26. Die Österreicher zeigten sich damit in ihrer Problemdisziplin leicht verbessert zum Auftakt in Sölden, als Stefan Brennsteiner 17. wurde, Vincent Kriechmayr 24. und Matthias Mayer 25. „Ich sehe einen Schritt nach vorne, aber nur einen kleinen von den Ergebnissen her. Hervorheben möchte ich Adrian und auch mit Marco bin ich sehr zufrieden“, sagte ÖSV-Herren-Rennsportleiter Andreas Puelacher. Der zur Halbzeit beste ÖSV-Läufer Manuel Feller (15.) schied im Finale aus.

Wann & Wo | template