Gold für Geiger. Michael Hayböck hat gestern den spannenden Vierkampf um die Medaillen bei der Skiflug-WM in Planica auf dem vierten Platz beendet. Der 29-jährige Oberösterreicher verpasste nach vier Durchgängen und Weiten von 245,5, 217, 237,5 und 220,5 Bronze um 14,2 Punkte. Gold ging hauchdünn an den Deutschen Karl Geiger (Bild), nur 0,5 Zähler vor dem Norweger Halvor Egner
Granerud. Geigers Landsmann Markus Eisenbichler holte Bronze. Heute findet der Teambewerb statt (16 Uhr). Foto: AP

Artikel 49 von 125
Wann & Wo | template