Das EM-Spiel zwischen Dänemark und Finnland ist gestern nach einem Drama um den dänischen Mittelfeldstar Christian Eriksen unterbrochen worden. Eriksen war auf dem Feld kollabiert. Der englische Schiedsrichter Anthony Taylor schickte beide Mannschaften in Kopenhagen in die Kabine, nachdem Sanitäter und Notärzte offensichtlich versucht hatten, das Leben des 29-Jährigen mit einer Herzdruckmassage zu retten. Laut UEFA ist der Däne im Krankenhaus stabilisiert worden. Der dänische Verband DBU bestätigt: „Eriksen ist wach und wird im Krankenhaus weiter untersucht.“ Foto: AP

Wann & Wo | template