„Ich fühle mich in meinem Anzug wohl“

Elisa Hämmerle bleibt beim Turnanzug. Lange Hosen, wie sie die deutschen Turnerinnen tragen, sind nichts für sie. „Es ist gut, dass jeder die Möglichkeit hat, einen Ganzkörperanzug zu tragen. Zu Musicalmusik am Boden hat man mit mehr Stoff mehr Möglichkeiten. Ganzkörperanzüge haben mehr Kostümcharakter. Ich fühle mich aber in meinem Anzug sehr wohl“, sagte sie. Die Anfangsidee der langen Hosen sei übrigens ihrer Kenntnis nach der Kostümcharakter gewesen. Erst dann seien sie zu einem Signal gegen Sexualisierung geworden.

Wann & Wo | template