„Gsi-Berg-Battle“ in Hard – Comeback der Wakeboarder

Nach der Covid-Zwangspause ist die Szene wieder im Strandbad am Start.

Kommenden Samstag findet das Gsi-Berg Battle nach einem Pandemie-Break wie gewohnt im Strandbad Hard statt. Die einmalige Kulisse und die Atmosphäre hat sich in der Boarder-Szene bereits herumgesprochen. Der Contest in Hard gilt mittlerweile als ein Saison-Highlight der europäischen Wakeboard-Szene. Neben dem prestigeträchtigen Tagessieg werden auch die österreichischen Staatsmeister, Vorarl­berger Landesmeister und die Gesamtsieger des Austrian Wakeboard Cups 2021 gekürt. Zum Battle auf dem Wasser gibt es außerdem ein tolles Rahmenprogramm mit diversen Ausstellern. Der Eintritt ist frei, Einlass gemäß den derzeitigen Covid-19-Regeln.

Nico Juritsch führt

Nach zwei von drei Bewerben führt der Kärntner Nico Juritsch das Klassement vor Landsmann Anton Hofer an. Aus Vorarlberger Sicht lauert Newcomer Florian Brunner auf dem 4. Gesamtrang der Tour-Wertung. Verletzungsbedingt verpasste David Hofer das erste Event in Marbach. Beim zweiten Stopp der Tour gelang ihm mit einem starken zweiten Platz ein erfolgreiches Comeback. Mit einem erneutem Podium in Hard wäre theoretisch sogar noch Platz zwei in der Gesamtwertung und der Vize-Staatsmeistertitel möglich.

<p class="caption">Der in Ungarn lebende zweifache Staatsmeister und mehrfache Landesmeister, Philipp Hofer, hat im Sommer in Budapest seine langjährige Freundin Dori geheiratet. Aufgrund einer Schulterverletzung verpasste Hofer bisher die ganze Wakeboard-Saison und wird erst 2022 wieder auf dem Wasser stehen. Foto: privat</p>

Der in Ungarn lebende zweifache Staatsmeister und mehrfache Landesmeister, Philipp Hofer, hat im Sommer in Budapest seine langjährige Freundin Dori geheiratet. Aufgrund einer Schulterverletzung verpasste Hofer bisher die ganze Wakeboard-Saison und wird erst 2022 wieder auf dem Wasser stehen. Foto: privat

Tourgesamtwertung,

Zwischenstand

Open Men:

1.  Nico Juritsch, Velden 200 Pkt.

2. Anton Hofer, Velden 140 Pkt.

3. Johannes Hager, Korneuburg  105 Pkt.

4. Florian Brunner, Wakeaholics 100 Pkt.

5. David Hofer, Wakeaholics 80 Pkt.

Open Women, Zwischenstand

1. Mara Salmina, Velden 200 Pkt.

2. Hanna Buschenreiter, Marbach 160 Pkt.

3. Julia Klammer, Tulln 110 Pkt.

4. Alexandra Parteder, Marbach 90 Pkt.

Gsi-Berg-Battle, Austrian
Wakeboard-Cup:

WANN: Samstag 25. September

WO: Strandbad Hard, Eintritt frei

Qualifikation: ab 9 Uhr

Finalläufe: ab 15 Uhr

Anschließend Siegerehrung

Wann & Wo | template