Trotz Götz-Sieg: Youngster Lawson vor DTM-Titel

Der 19-jährige Neuseeländer Liam Lawson steht kurz davor, jüngster DTM-Meister zu werden. Beim vorletzten Saisonrennen auf dem Norisring verpasste der Red-Bull-Junior im Ferrari gestern als Dritter zwar die vorzeitige Krönung, vor dem heutigen Finallauf (13.30 Uhr/Sat.1) hält Lawson mit 224 Punkten aber alle Trümpfe in der Hand. Streitig machen können ihm den Titel nur noch der Südafrikaner Kelvin van der Linde (4., Audi/206) und der gestrige Sieger Maximilian Götz (Mercedes/205). Maximal zu gewinnen sind noch 28 Punkte. Symbolfoto: GEPA

Wann & Wo | template