SCRA auf der Suche nach alter Heimstärke

Das letzte Duell gegen Sturm Graz verloren die Altacher auswärts mit 3:1. Foto: GEPA

Das letzte Duell gegen Sturm Graz verloren die Altacher auswärts mit 3:1. Foto: GEPA

Gegen Sturm Graz (heute, 14.30 Uhr) erwartet sich Trainer Damir Canadi eine schwere Partie, jedoch glaubt er an die Fähigkeiten seiner Mannschaft.

Altach tat sich in dieser Saison des Öfteren gegen spielerisch stärkere Mannschaften leichter als gegen Teams auf Augenhöhe. Acht der insgesamt 13 Punkte wurden gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte geholt. Dass in den letzten beiden Saisonen zumindest jeweils ein Spiel gegen die Grazer gewonnen wurde, stimmt den SCR Altach zudem positiv.

Defensive umgestellt

Die Defensive muss erneut umgebaut werden, fehlen ja Edokpolor und Zwischenbrugger aufgrund von Sperren. Prokop, Schreiner, Bukta und Reiter wurden als mögliche Alternativen genannt. Festlegen wird sich Canadi wie üblich erst nach der letzten Trainingseinheit. Berkay Dabanlı kehrt nach seiner fünften Gelben Karte ins Team zurück. Seine Stabilität wird auch von Nöten sein, Philipp Netzer wird eher nicht einsatzfähig sein.

Erst fünf Punkte in
sieben Heimspielen

Von der Heimstärke früherer Jahre sind die Rheindörfler momentan weit entfernt. Aus den bisherigen sieben Partien in dieser Fußball-Bundesliga-Saison vor eigenem Publikum schauten gerade einmal fünf Punkte heraus – viel zu wenig nach dem Geschmack von Trainer Damir Canadi. „In der Heimtabelle sind wir aktuell auf dem letzten Platz. Wir wissen, wo wir ansetzen müssen“, so der Trainer.

Double-Header: Altachs Frauen vs. Innsbruck

Heute trifft der SCRA beim ersten Doppelheimspiel der Österreichischen Bundesliga-Geschichte um 14.30 Uhr auf die „Blackies“. Im Anschluss spielen die Damen der SPG SCR Altach/FFC Vorderland gegen das Tabellenschlusslicht Wacker Innsbruck (17.15 Uhr). Zudem hoffen die Damen, dass der Zuschaerrekord (750) im Westderby geknackt wird.

„Ich dachte ja nach dem Salzburg und LASK Spiel, dass wir über dem Berg sind. Das Match gegen Hartberg hat wieder gezeigt, dass wir doch noch nicht so weit sind. In der Heimtabelle sind wir aktuell auf dem letzten Platz. Wir wissen, wo wir ansetzen müssen.“ Damir Canadi, SCRA-Trainer

Wann & Wo | template