Rossi glänzt bei 5:0-Sieg

Der Feldkircher Marco Rossi ist in der laufenden Saison in jeder Partie, die er gespielt hat, mindestens ein Scorerpunkt gelungen. Foto: APA

Der Feldkircher Marco Rossi ist in der laufenden Saison in jeder Partie, die er gespielt hat, mindestens ein Scorerpunkt gelungen. Foto: APA

Im Trikot der Iowa Wild steuerte der junge Feldkircher drei Assists zum Sieg gegen die Tucson Roadrunners bei.

Marco Rossi kämpft weiterhin um einen Platz im Team der Minnesota Wild. Nach seiner Zwangspause aufgrund einer Corona-Erkrankung, die sich als sehr langwierig gestaltete, ist er wieder auf dem Eis und kann im Farmteam des NHL-Clubs punkten. In der American Hockey League (AHL) gelangen ihm in der Nacht auf Samstag beim 5:0 Sieg der Iowa Wild gleich drei Assists, womit er sich aktuell zum Topscorer seiner Mannschaft gemausert hat. Drei Tore und elf Assists in nur zehn Spielen sind eine klare Ansage, dass er wieder fit ist und sobald es möglich ist in den Hauptkader aufsteigen will.

Assist-Hattrick

Bereits das erste Tor (4.) der Iowa Wild fiel durch Kyle Rau nach Vorlage von Rossi, der auch den zweiten (17./Rau) und vierten Treffer (27./Matt Boldy) seiner Mannschaft vorbereitete. Heute Nachmittag (US-Ortszeit) stehen sich die Tucson Roadrunners und die Iowa Wild erneut gegenüber. Die Iowa Wild führen aktuell mit acht Siegen aus zwölf Spielen die Central Division an und rangieren in der Western Conference der AHL auf dem dritten Platz.

Wann & Wo | template