Hämmerle/Zerkhold: Platz 6

Alessandro Hämmerle im Einsatz. Hinter ihm: der Australier Jarryd Hughes. Fotos: GEPA

Alessandro Hämmerle im Einsatz. Hinter ihm: der Australier Jarryd Hughes. Fotos: GEPA

Snowboard: Italienisches Duo Sommariva/Moioli gewinnt Mixed-Bewerb im Montafon.

Die österreichischen Mixed-Teams sind gestern beim Weltcup der Snowboard Crosser im Montafon nicht ins Finale gekommen. Alessandro Hämmerle und Pia Zerkhold mussten im Semifinale jeweils in den Schnee, im „kleinen Finale“ reichte es hinter einem kanadischen Duo zu Rang zwei und damit Gesamtplatz sechs. Lukas Pachner und Lara Kristin Stockreiter waren im Viertelfinale ausgeschieden und wurden 13. Es gewannen die
Italiener Lorenzo Sommariva und Michela Moioli.

„Freitag hat einiges an Kraft gekostet“

Hämmerle hatte am Freitag den Einzelbewerb gewonnen. „Der gestrige Tag hat einiges an Kraft gekostet. Wenn es dann so aufgeht, ist die Luft draußen“, meinte der Gaschurner. Er sei aber froh, dass sein Sturz glimpflich ausgegangen sei. Auch seine Teamkollegin blieb unverletzt. „Ich habe wieder frech fahren können“, war Zerkhold froh, dass sie nach Verpassen der Einzel-Qualifikation in der neuen Olympia-Konkurrenz wieder gut ins Fahren gekommen war. Auf den weiteren Podestplätzen landeten die Tschechen Jan Kubicik/Eva Samkova und die Franzosen Quentin Sodogas/Chloe Trespeuch. Es waren jeweils zuerst die Männer an der Reihe, für die Frauen gab es bei großem Zeitrückstand oder einem Ausfall des jeweiligen Teamkollegen beim zweiten Start einen Penalty.

<p class="caption">Holten sich gestern im Montafon den Mixed-Bewerb: Michaela Moioli und Lorenzo Sommariva.</p>

Holten sich gestern im Montafon den Mixed-Bewerb: Michaela Moioli und Lorenzo Sommariva.

Top 8, mixed

Mixed, Snowboard-Cross Team, Montafon:

1. Michela Moioli/Lorenzo Sommariva (Italien)

2. Eva Samkova/Jan Kubicik (Tschechien)

3. Quentin Sodogas/Chloe Trespeuch (Frankreich)

4. Belle Brockhoff/Jarryd Hughes (Australien)

5. Meryeta Odine/Eliot Grondin (Kanada) (B-Finale)

6. Alessandro Hämmerle/Pia Zerkhold (Österreich)

7. Tommaso Leoni/Sofia Belingheri (Italien)

8. Mick Dierdorff/Stacy Gaskill (USA)

Wann & Wo | template