Rodeln: Nico Gleirscher Fünfter in Sigulda, Müller/Frauscher nur 23.

Keinen Podestplatz gab es gestern für Österreichs Rodel-Männer beim Weltcup im lettischen Sigulda. Nico Gleirscher (Bild) wurde als bester ÖRV-Pilot Fünfter, es siegte Lokalmatador Kristers Aparjods. Zweiter wurde Felix Loch aus Deutschland vor dem Italiener Dominik Fischnaller. Zweitbester Österreicher wurde Wolfgang Kindl (9.). Im Doppelsitzer wurden der Bludenzer Yannick Müller und sein Tiroler Partner Armin Frauscher nach einem glimpflichen Sturz im ersten Durchgang nur 23. und damit Letzte. Thomas Steu und Lorenz Koller starteten nicht. Foto: AP

Wann & Wo | template