Die Österreicherinnen sind ohne die corona-bedingt fehlende Weltcupseriensiegerin Sara Marita Kramer im Olympia-Skispringen leer ausgegangen. Lisa Eder war gestern auf der Normalschanze von Zhangjiakou als Achte die Beste aus dem ÖOC-Quartett. Gold sicherte sich die Slowenin Ursa Bogataj, die vor der auch schon 2018 zweitplatzierten Deutschen Katharina Althaus triumphierte. Bronze ging mit Nika Kriznar ebenfalls an Slowenien.
Die Dornbirnerin Eva Pinkelnig (Bild) landete auf Rang 20. Fotos: AP, AFP