Rodler Kindl als Halbzeitzweiter ins Bett – „Voller Angriff“

Wolfgang Kindl greift bei den olympischen Rodelbewerben in Yanqing nach einer Medaille. Der Tiroler Europameister fuhr gestern nach Rang zwei zum Auftakt im zweiten Lauf Bestzeit, als Zweitem fehlen ihm nur 0,039 Sekunden auf den führenden deutschen Topfavoriten Johannes Ludwig. Der Kampfplan für heute (12.30/14.15 Uhr MEZ) ist klar: „Ich muss nochmals das abrufen, was ich gezeigt habe, man hat gesehen, dass es super funktionieren kann. Voller Angriff nochmals morgen. Die
Ausgangsposition ist super. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mit dem Hansi Ludwig so gut mitfahren kann.“ Foto: AP